Aktionen unserer Schule 2017/ 2018

Blumen-Pflanzaktion Klasse 2b

Leider kam das Paket mit den Blumenzwiebeln erst im November. Bis unser Gartenbeet vorbereitet war, gab es schon die ersten Bodenfröste. Deshalb  pflanzten wir im Februar die Zwiebeln in Kisten, Töpfe und Gläser. So konnten wir jeden Tag am Fensterbrett beobachten, wie aus den Zwiebeln erst Wurzeln und Blätter und dann auch bald schon die ersten bunten Blüten wuchsen. Nach den Osterferien konnten unsere Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Krokusse dann endlich ausgepflanzt werden. Am Südeingang der Schule, gegenüber des kleinen Ungeheuers, können unsere Frühblüher nun zu Ende blühen. Bald werden die Blätter welk werden und dann ganz vertrocknen. Aber kein Grund zu Trauer: Die Blumen speichern die ganze Kraft in ihrer Zwiebel und treiben im nächsten Frühling wieder aus! Und als besonderes Wunder der Natur werden sich die Zwiebeln sogar teilen und vermehren, so dass die Blütenpracht von Jahr zu Jahr größer wird.

Tag der offenen Tür in der Grundschule Ampfing

Mitte September 2017 ging von der Gemeinde Ampfing eine Veranstaltung aus, in denen alle interessierten Bürgern eine Führung durch gemeindliche Einrichtungen zu besichtigen kam. Unter anderem erfuhren die Teilnehmer einiges über die verschiedenen Aufgaben einer Kommune, und welche Einrichtungen für ein modernes Leben erforderlich sind. Am Ende wurden sowohl die Mittel - als auch die Grundschule den Bürgern gezeigt - wann sonst hat man die Gelegenheit noch ins Schulgebäude zu kommen, wenn kein Kind oder Enkelkind da ist. Das abschließende Resumee war durch und durch positiv und auch die Begeisterung über den Fortschritt der Kommune stimmte die Teilnehmer mehr als zufrieden.

Gesunde Ernährung als wichtiger Bestandteil

Ende September 2017 fand in der Grundschule Ampfing die symbolische Übergabe der Bio-Brotboxen der Firma Byodo für alle Grundschulen statt. Nach der Begrüßung des Rektors Andre Wiesmann, fügte die 2. Bürgermeisterin Gabi Herian noch ein paar Zeilen zum Thema: "Gesunde Ernährung" bei, und bezog sich auch auf die Kantine, in der täglich frische und abwechslungsreiche Mahlzeiten angeboten werden. Zum Schluss wurde jedem Kind eine Bio-Brotbox ausgehändigt mit gesundem Inhalt. 2017 wurden insgesamt 3300 Boxen verteilt, die einem Wert von 4000 Euro entsprachen.

Clowntheater in der Grundschule Ampfing

Ende November 2017 führte das Clowntheater mit u.a. Stefan Knoll und Georgia Huber in der Schweppermannhalle das Stück "Garten der Tritracht" vor. Die lehrsame aber auch lustig und unterhaltsame Vorstellung, handelt von den 3 Hobbygärtnern Waschli, Kitri und Chachwi, die bei dem Versuch Blumen anzupflanzen immer wieder in Meinungsverschiedenheiten geraten, da jeder seine eigene Methode bevorzugt die Pflanzen großzuziehen. Das musikalische Clowntheater zeigte ohne viele Worte, was passieren kann wenn Uneinigkeit in der Erziehung herrscht. Der Abschluss der Vorstellung wurde von dem tosenden Beifall der hellauf begeisterten Kinder begleitet !!

Neuer Elternbeirat

Bereits am ersten Elternabend, Ende Oktober, hat die Grundschule Ampfing den neuen Elternbeirat für das kommende Schuljahr 2017/2018 gewählt. Unter anderem bietet der Elternbeirat eine Ansprechgelegenheit für alle Eltern. Vorsitzende sind zum einen Claudia Pfeilstetter und als ihre Vertretung wird sich Karin Striehn zur Verfügung stellen. Ein Team von 12 Mitgliedern bildet letztendlich den diesjährigen Elternbeirat.

Benefizlauf für Partnerschule Rubeho in Tansania

Mit der Veranstaltung:"Runden für den guten Zweck" hat die Grundschule Ampfing zum Schluss des Schuljahres, bei ihrem Sommerfest eine Benefizaktion gestartet, die sowohl der Partnerschule in Tansania zugute kam als auch dem Verein "Sicherer Schulweg". Pro Kind gab es persöhnliche Sponsoren, wie zum Besispiel ein Elternteil, die dann pro gelaufene Runde einen gewissen Betrag für den guten Zweck spendeten. Insgesamt erfreute sich die Grundschule über 2100 Euro, die eingenommen wurden. 

Aktion Laufbus

"Der Laufbus" ist eine organisierte Laufgemeinschaft, sozusagen ein "Schulbus auf Füßen", der von dem Verein "Sicherer Schulweg" unterstützt wird. Insgesamt gibt es 2 Linien in Ampfing, die zur Grundschule mit verschiedenen Haltestellen bzw. Treffpunkten führen. Die Idee dahinter ist einfach: Eine Gruppe von Kindern wird von einem oder mehreren Erwachsenen zur Schule begleitet, bis die Gruppe sicher genug ist, um alleine zu laufen. Hier im Bild sieht man Vorsitzende Astrid Sperlich (links) und 2. Vorsitzende Anja Stephan (rechts).